Bilder vom Karnevalsumzug können links in der gesonderten Rubrik aufgerufen werden!

Das Lauenberger Prinzenpaar 17/18 - Prinz Ruben I. & Prinzessin Jana I. - mit dem LKC-Vorstand.

Das Bild wurde freundlicherweise von Hans-Gert Weseloh zur Verfügung gestellt.


Umzug am 11.02.2018

Einen abermals gelungenen Umzug gab es in Lauenberg am 11.02.2018!

Sicherlich bedingt durch das winterliche Wetter kamen nicht so viele Zuschauer wie in den Vorjahren, um sich das närrische Treiben anzusehen. Diejenigen, die dem Wetter trotzen und nach Lauenberg kamen, haben ihre Anreise sicherlich nicht bereut.

Zahlreich Bilder sind online und können unter der Rubrik "Session 2017/18" aufgerufen werden!


Kinderkarnevalsnachmittag am 04.02.18

Mit über 60 Kindern war der diesjährige Kinderkarnevalsnachmittag in Lauenberg erfreulich gut besucht, zumal es durch die kurze Session Terminüberschneidungen mit anderen Veran-staltungsorten gab und auch die Zeugnisferien noch hinzukamen.

 

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten des Lauenberger Karnevals Club (LKC) Norman Greve gab es eine erste Tanzrunde mit den Kindern. Anschließend konnten sich die Kinder an unterschiedlichen Spielstationen im Saal ausprobieren, bevor der Höhepunkt des Nachmittages anstand. Das aktuelle Prinzenpaar mit Prinz Ruben I. und Prinzessin Jana I. betrat zu den Klängen des Narhallamarsches den Saal und wurde lautstark mit Helau begrüßt. Zusammen mit dem Prinzenpaar schritt auch das zuvor im Losverfahren aus den erschienenen Kindern ermittelte Kinderprinzenpaar Leon Lange und Lotta Greve, begleitet von den Lauenberger Funken, in den Saal. Nach dem obligatorischen Tanz des Prinzenpaares, der wiederum mit einem Wurf von Wollknäueln auf das tanzende Prinzenpaar begleitet wurde, verteilten Ruben I. und Jana I. Süßigkeiten an den närrischen Nachwuchs, woran gemeinsame (Tanz-)Spielrunden folgten. 

Ein besonderer Programmpunkt war zudem noch der Auftritt der TSV-Tanzmäuse unter der Leitung von Jennifer Hagedorn und Tatjana Ohlendorf, der mit großem Applaus bedacht wurde. 

Nach einer nochmaligen Tanzeinlage für und mit dem Prinzenpaar, wurde dieses offiziell musikalisch verabschiedet. Auch für die Kinder und Eltern klang der kurzweilige Nachmittag danach aus, wobei die Kinder diesen sichtlich genossen hatten.

 

Bilder können hier aufgerufen werden. 


LKC besucht Hilwartshäuser Büttenabend

Traditionell am letzten Sonnabend im Januar fand der Hilwartshäuser Büttenabend in der Dasseler Sporthalle statt. Erneut nahm hieran auch der LKC mit einer offiziellen Abordnung teil, wobei noch weitere Lauenbergerinnen und Lauenberger im Saal waren.

Ein Dank geht hier abermals an Hans-Gert Weseloh, von dem diese Bilder sind.

Weitere Bilder können hier aufgerufen werden.


 

Lauenberg bereitet sich auf die heiße Phase der närrischen Zeit vor

 

 

Spätestens wenn sie wieder an den Ortseingängen stehe, die Hinweisschilder auf den bekannten Karnevalsumzug, wird es wieder ersichtlich, dass in Lauenberg die fünfte Jahreszeit begonnen hat.

 

 

Auch wenn man in Lauenberg keine klassische Karnevalssitzung ausrichtet, sind vielen Bewohner des Ortes und auch auswärtige Freunde des Lauenberger Karnevals an einigen Tagen aktuell im Sinne des Karnevals aktiv. So gilt es doch, die Wagen und Kostüme für den Umzug am 11.02.2018 vorzubereiten. Neben der Planung und Fertigstellung der einzelnen Aufmachungen führt diese Vorbereitungszeit auch wieder dazu, dass sich an vielen Stellen des Ortes Woche für Woche Menschen zusammen kommen, miteinander sprechen und gemeinsam etwas entwickeln. Der Karneval hat somit in Lauenberg auch eine sehr verbindende und über den Karneval auch hinaus die Ortsgemeinschaft stärkende Bedeutung.

 

Das diesjährige Lauenberger Prinzenpaar, Prinz Ruben I. und Prinzessin Jana I., konnte neben diesen Treffen im Ort auch bereits die ersten offiziellen Termine absolvieren. Der Spaß und die Freude war beiden dabei deutlich anzusehen. In Lauenberg selbst steht dann für das Prinzenpaar am 04.02.2018 der Kinderkarneval als erster Termin auf dem Programm, bevor sie eine Woche später auf dem Prinzenwagen durch den Ort fahren werden. Und selbst nach dem Aschermittwoch hat das Prinzenpaar dann noch einen Termin, wenn am 20.02.2018 die bekannte Lauenberger Karnevalsnachfeier ansteht.

 

Die LKC-Verantwortlichen laden bereits an dieser Stelle alle Freunde des Lauenberger Karnevals zu diesen Veranstaltungen ein. Die Auslosung der Umzugsreihenfolge findet am 04.02.2018 um 18 Uhr im Vereinslokal statt. Hierzu wünscht sich die LKC-Verantwortlichen, dass möglichst jede Gruppe – auch die Fußgruppen – mit mindestens einem Vertreter anwesend ist, damit nochmals ein Informationsaustausch stattfindet und letzte Absprache getroffen werden können. Weiterhin werden noch Einzelsammler für den Umzug gesucht. Diese melden sich bitte an den nächsten Bausonnabenden an der Prinzenscheune, beim LKC-Präsidenten Norman Greve oder Elferratsmitglied Markus Herbst.

 


Lauenberger Prinzenpaar mit erster Umzugsteilnahme

Bilder dankenswerterweise von Hans-Gert Weseloh (GdKE) zur Verfügung gestellt.

Eine erste Umzugsteilnahme gab es für das Lauenberger Prinzenpaar im Rahmen der Schlüsselübergabe in Einbeck am 13.01.2018. Im Vorfeld dieser Schlüsselübergaben findet ein von der Gesellschaft der Karnevalsfreunde Einbeck organisierter Umzug statt, der vom Rheinischen Hof zum Alten Rathaus führt.

Wie schon in den Vorjahren war auch diesmal der LKC mit seinem Prinzenpaar vertreten, die - gefolgt vom Lauenberger Musikzug - im offenen Wagen durch die Bierstadt gefahren wurden.

 

Diese und noch weitere Bilder können auf der GdKE-Homepage aufgerufen werden.


Lauenberger Karnevalisten zu Gast in Einbeck

Zum Neujahresempfang der Gesellschaft der Karnevals-freunde Einbeck (GdKE) reiste am 07.01.2018 der Vorstand des Lauenberger Karnevals Clubs zusammen mit dem amtierenden Prinzenpaar.

 

Sicher gefahren wurden sie dabei vom LKC-Partner aus Dassel - dem Mietwagenservice MSL.

 

In diesem Jahr stand der traditionelle GdKE-Neujahrsempfang auch ganz im Zeichen des 70jährigen Jubiläums der GdKE. Hierzu gratulierte im Namen des LKC der Präsident Norman Greve und würdigte auch die seit Jahren schon bestehende gute Zusammenarbeit und Verbindung zwischen der GdKE und dem LKC.

 

Bilder von dieser Veranstaltung können auch auf der GdKE-Homepage aufgerufen werden.

Auf den Haftungsausschluss bei Verlinkungen wird hingewiesen.


Karnevalsauftakt am 11.11.2017

Neues Prinzenpaar gekürt / Jahreshauptversammlung beschließt

 

Neufassung der Vereinssatzung

 

 

Traditionell findet in Lauenberg die Jahreshauptver-sammlung des Lauenberger Karnevals Club (LKC) stets am 11.11. statt und eröffnet zugleich die jeweilige Session. Hierzu konnte der LKC-Präsident Norman Greve am 11.11.2017 insgesamt 89 Anwesende im Vereinslokal begrüßen. Mit der Eröffnung der Jahreshauptversammlung erklärte der Präsident mit einem dreifachdonnernden Lauenberg Helau auch die neue Karnevalssession 2017/18 für eröffnet. Zudem gab Präsident Norman Greve die Tagesordnung der Versammlung bekannt und stellte fest, dass die Jahreshauptversammlung frist- und formgerecht mit der Bekanntgabe der Tagesordnung durch Veröffentlichung in der Einbecker Morgenpost und per Aushang einbe­rufen wurde und somit beschlussfähig ist.

 

Nach einem Kurz-Rückblick auf die Jahreshauptversammlung vom 11.11.2016 durch den LKC-Schriftführer Stephan Schamuhn, ging der LKC-Präsident ausführlicher auf die vergangene Session ein. Dabei wurde zunächst von ihm an die verstorbenen ehemaligen LKC-Präsidenten Wilhelm Gremmel und Rudolf Kopp erinnert. Die jeweiligen Verdienste für den Verein wurden hierbei in Erinnerung gerufen und beiden Verstorbenen mit einer Gedenkminute gedacht. Beginnend mit einem Blick auf die letzte sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung fuhr Norman Greve dann in seinem Bericht fort. Bei dieser wurde auch der Vorstand und Elferrat neu gewählt. Weiterhin musste – erstmals seit vielen Jahren – das neue Prinzenpaar in einem Wahldurchgang mit zwei Vorschlägen gefunden werden. Dabei konnten Frank und Silvia Rieseberg mehr Ja-Stimmen für sich verbuchen und wurden somit zum Prinzenpaar der Session 2016/17 gekürt.

 

Gemeinsam mit dem Prinzenpaar wurden zahlreiche Veranstaltungen von befreundeten Vereinen besucht. Der Höhepunkt waren dann aber sicherlich die eigenen Veranstaltungen und hier insbesondere der erneut gelungene und farbenfrohe Karnevalsumzug, der wiederum zahlreiche Besucher nach Lauenberg lockte.

 

Außerhalb der Session hat der LKC noch an diversen Jubiläumsfeierlichkeiten teilgenommen, so u. a. auch am Fest der Lauenberger Feuerwehr. Als Besonderheit gab es dann im Herbst noch eine Brauereibesichtigung mit dem Hilwartshäuser Elferrat, was laut Norman Greve eine gelungene Veranstaltung war und an anderer Stelle vielleicht eine Wiederholung finden wird.

 

Anschließend trug Rechnungsführer Jan Bartels erstmals die Einnahmen und Ausgaben der Vereinskasse vor und dankte vorangestellt noch seinem Vorgänger Dennis Hagedorn für die gute Unterstützung bei der Amts-/Kassenübergabe. Da die Kassenführung bei der Prüfung durch die Kassenprüfer Heiko Bussmann und Jennifer Hagedorn keinerlei Beanstandungen aufzeigte, wurde der Antrag auf Entlastung des Rechnungsführers und des gesamten Elferrates anschließend einstimmig von der Versammlung angenommen.

 

Hiernach stand die Beschlussfassung über die Neufassung der Vereinssatzung auf der Tagesordnung. Präsident Norman Greve und Schriftführer Stephan Schamuhn erläuterten dazu die Gründe für die Neufassung der Vereinssatzung. Dieser Neufassung stimmten danach die anwesenden Vereinsmitglieder ebenfalls einstimmig zu.

 

Anschließend stand der wie jedes Jahr neue und spannungsvoll erwartete Tagesordnung der Wahl eines neuen Prinzenpaares an. Nach einer im Vergleich zum Vorjahr doch etwas längeren Findungsphase wurden Ruben Spillner und Jana Engelke wiederum einstimmig zum neuen Prinzenpaar gewählt. Präsident Norman Greve überreicht nach dem Wahlgang anschließend Kappe, Krone und Zepter und riefen ein erstes dreichfachdonnerndes Lauenberg Helau auf das neue 64. Lauenberger Prinzenpaar, Prinz Ruben I. und Prinzessin Jana I. aus.

 

Zu Prinz Ruben I. wies Norman Greve auch darauf hin, dass bereits sein Vater und auch sein Opa Lauenberger Karnevalsprinz waren und damit erstmals über 3 Generationen in einer Familie das Prinzenamt übergeht.

 

Das an diesem Abend endgültig ausscheidende Prinzenpaar der Session 2016/17 Frank und Silvia Rieseberg erhielten danach wie auch für besondere Verdienste beim letztjährigen Umzug Michael Specht und die Gruppen „Lauenberger Granaten“, K´92“, „Fusion´88“ und „die Dauerbrenner“ noch eine besondere Ehrung.

 

Mit der Bekanntgabe der neuen Termine endete hiernach die Jahreshauptversammlung, wobei der LKC-Präsident Norman Greve alle Versammlungsteilnehmer noch zu einem kleinen Imbiss einlud.

 


Karneval verbindet

 

So könnte die Überschrift über eine kürzlich stattgefundene Besichtigung der Einbecker Brauhaus AG lauten, trafen sich doch hierfür Karnevalisten aus den beiden Elferräten aus Lauenberg und Hilwartshausen.

 

 

Entstanden aus einer Idee in geselliger Runde während der letzten Session hatte sich dann der Präsident des Lauenberger Karnevals Clubs (LKC) Norman Greve (vorne links im Bild) um die weitere Planung bemüht. Der Elferrat der Karnevalsfreunde Hilwartshausen (KFH) um seinen Präsident Axel Freckmann (vorne Zweiter von rechts) nahm diese Initiative gerne an und betonte dabei auch nach Abschluss der offiziellen Führung, dass dieses schon eine gewisse besondere Veranstaltung sein.

Dabei arbeiten beide Elferräte bereits seit Jahren schon durchaus gut und eng miteinander, wenngleich man auch die Unterschiede und Gegensätze nicht ganz außer Betracht lässt. Allerdings trennen sich beide Seiten dabei bewusst und auch deutlich von den selbst heutzutage noch vereinzelten extrem zu Tage getragenen Missstimmungen zwischen den beiden Ortschaften. Auch wenn ein gewisser Unterschied verbunden mit einer kleinen Prise Humor auch weiterhin zwischen Hilwartshausen und Lauenberg auch aus Sicht der Karnevals-Verantwortlichen bestehen bleiben darf, so sind beide Präsidenten stellvertretend für ihre Vereine auch der Meinung, dass sich das bestehende Verhältnis sehr gut entwickelt hätte und auch weiterhin gepflegt werden soll.

 

Passend zum Thema Karneval wurde die Brauerei-Führung mit Ann-Kathrin Bode (vorne Bildmitte) von einer „überzeugten Karnevalistin“ durchgeführt. Mit ihrem Fachwissen und ihrer Rhetorik trug sie mit zu dieser gelungenen Veranstaltung bei.